2017 – Naturperlen in Südbrandenburg

Das Bundesland Brandenburg ist eines der vogelreichsten in Deutschland. In den grossen Schutzgebieten sind über 350 Vogelarten bislang nachgewiesen worden. Davon brüten über 200 Arten regelmässig und ziehen bis zu 8 Millionen Jungvögel auf.

Von den 15 Grossschutzgebieten werden wir den Naturpark Nuthe-Nieplitz ( inkl. angrenzenden Belziger Landschaftswiesen ) mit Brutplätzen von Grosstrappen, Ziegenmelker und Wiedehopf, das Biosphärenreservat Spreewald mit seinen verschiedenen Feuchtgebietsvögeln und den Naturpark Niederlausitzer Landrücken u.a. mit dem Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum besuchen.

22 Naturinteressierte nahmen an der Reise teil. Insgesamt konnten über 100 Vogelarten gesehen oder gehört werden. Besondere Highlights waren u.a. eine Wasserralle mit Jungen, eine Nest bauende  Beutelmeise ( nur 3 bekannte Paare im Spreewald ) und Wiesenweihen.

Eine Zusammenfassung der einzelnen Exkursionstage findet man hier,  und die Artenliste hier.

Kommentare sind geschlossen