Aktuelles

Gartenvögel

Stunde der Gartenvögel 2022 – Resultate

BirdLife Schweiz hat auch dieses Jahr dazu aufgerufen, die Vögel rund ums Haus oder im nahen Park zu beobachten und zu zählen. Eingeladen waren alle Interessierten – fehlende Vorkenntnisse konnten zum Beispiel dank der neuen App «Vogelführer BirdLife Schweiz» mit der automatisierten Bestimmung ab Bildern und Tonaufnahmen wettgemacht werden. Über 4500 Personen, Familien oder Schulklassen haben sich auf die Vogelpirsch rund ums Haus begeben. Zusammen haben sie 148’000 Vögel gemeldet. Diese Zahlen wurden erst einmal übertroffen: im Jahr des Lockdowns 2020.

Die Arten, die in den meisten Gärten gesichtet wurden, sind der Reihe nach: Amsel, Haussperling und Rabenkrähe (siehe unten). Bezüglich der gemeldeten Anzahl Individuen haben allerdings die Haussperlinge die Nase vorn. Immer mehr Beobachtungen wurden in den letzten Jahren von der Rabenkrähe und der Türkentaube notiert. Abgenommen haben hingegen die Meldungen von Mehlschwalbe und Grünfink. Die ganzen Ergebnisse und Ranglisten der Vögel finden Sie hier.

Zeichenwettbewerb

Was kriecht, fliegt und läuft in Garten und Wiese?

Unter diesem Motto führten wir einen Zeichnungswettbewerb für Kinder durch.

Hier sind die 10 Gewinnerinnen und Gewinner. Herzliche Gratulation!
Sie haben alle einen Kinderfeldstecher mit einem Vogelbestimmungsbüchlein bekommen:

Mateo Negura, 2013
Antonie Mikula, 2014
Johan Held, 2016
Giona Pelosi, 2013
Sofia Russo, 2014
Lasse Flach, 2013
Tsiyon Ghirmag, 2013
Ella Aurora Mattle, 2012
Elia Gualeni, 2015
Besjan Jumeri, 2012

Wir haben uns über alle 28 eingesandte Zeichnungen gefreut. Leider konnten wir nicht alle prämieren, aber alle haben ein kleines Dankeschön erhalten. Hier könnt ihr die prämierten Zeichnungen ansehen: zu den Zeichnungen
Toll, dass ihr mitgemacht habt. Nächstes Jahr gibt es wieder einen Zeichnungswettbewerb!

Die prämierten Zeichnungen befinden sich auch in den beiden Schaukästen unseres Vereins am Open Air-Platz und Aachbrüggli.

Vorstand

Sie sind interessiert an Vögeln, an der Natur, oder allgemein an
Umweltschutzfragen?

Sie arbeiten gerne in einem Team mit Gleichgesinnten?
Sie bringen gerne Ideen ein?
Warum dann nicht in unserem Verein mitarbeiten?

Für unseren Vorstand suchen wir neue Mitglieder

Besondere ornithologische Kenntnisse sind nicht erforderlich.
Interessentinnen und Interessenten melden sich bitte für weitere Auskünfte
bei unseren Vorstandsmitglieder:
Erica Willi, 9320 Arbon, Tel. 071-446 67 21
Wiborada Beck, 9320 Arbon, 071-280 06 67,
Siegfried Hönisch, 9320 Arbon, 071-446 82 03,
Gertrud Schoop, 9320 Arbon, 071-446 80 63,
Laurenz Winkler, 9320 Arbon, 071-446 54 82,

Vogel des Jahres 2022

Vogel des Jahres 2022

Die Feldlerche

Die Feldlerche ist der Vogel des Jahres 2022 von BirdLife Schweiz. Als Bewohner offener Agrarlandschaften lebt sie seit Jahrhunderten eng mit dem Menschen zusammen. In den letzten Jahrzehnten wird sie durch die fortschreitende Industrialisierung der Landwirtschaft zunehmend ausgerottet. Als Stellvertreter für den Niedergang vieler Arten des Kulturlandes, steht sie für eine dringend nötige Neuausrichtung der Agrarpolitik.

Nähere Infos zum Vogel des Jahres: https://www.birdlife.ch/de/content/vogel-des-jahres-2022-feldlerche

Kommentare sind geschlossen.