Vogelgrippe

Die nachfolgenden Informationen und Empfehlungen der Vogelwarte Radolfzell, Max-Planck-Institut für Ornithologie, bitten wir zu beachten:

„Inzwischen ist bestätigt, dass ein massiver Ausbruch von hoch pathogenem Geflügelpestvirus H5N8 am gesamten Bodensee besteht.

Dieses Virus ist nach gegenwärtigem Kenntnisstand für die menschliche Gesundheit nicht gefährlich, für verschiedene Vogelarten und Nutzgeflügel dagegen aber, wie man sieht, schon.

Daher drei Bitten seitens der OAB:

1) Bitte keine Vogelkadaver einsammeln (ausser nach entsprechender Bitte und Einweisung durch die Veterinärbehörden) und diese Vögel auch nicht berühren.

Es besteht sonst ein gewisses Risiko, selber zur Verschleppung der Viren beizutragen.

2) Wer sich im Rahmen von Beobachtungen direkt am Seeufer aufhält, sollte anschliessend möglichst gründlich die Schuhe säubern und in jedem Falle mit diesen Schuhen nicht in Geflügelhaltungen gehen, um auch hierüber nicht unbeabsichtigt Viren zu verschleppen.

3) Da das Ausbruchsgeschehen durchaus Unterschiede zu 2006 aufweist, wäre es überaus wichtig und interessant, die Sichtungen toter Vögel zu notieren, und an entsprechende Stelle, wie z.B. an unseren Verein zu melden.

"Kranke" Vögel sind problematisch oder oft wohl auch gar nicht erkennbar (am ehesten noch, wenn sie sich am Ufer aufhalten).

Tote oder so gut wie tote Vögel fallen dagegen meist auf und wo sie auffallen, sollten Art, Anzahl, (Geschlecht, wo unterscheidbar), Ort sowie Datum / Uhrzeit notiert werden.

Diese Daten vom gesamten See bitte einfach formlos per E-Mail an Hans-Günther Bauer oder Wolfgang Fiedler (bauer@orn.mpg,de, fiedler@orn.mpg.de) senden -und die zuständigen Behörden von Vögeln unterrichten, die sie einsammeln sollen.

Vielen Dank!

Willkommen beim NVV "Meise"

Der Natur- und Vogelschutzverein "Meise" Arbon und Umgebung (NVV "Meise") setzt sich ein für den Schutz der einheimischen Vögel und deren natürliche Lebensräume und fördert die Vogelkunde im Interesse des Vogelschutzes.

Allgemeines Aktuelles aus dem Raum Arbon und dem Natur- und Vogelschutz finden Sie unter "Aktuelles"

Aktuelle Meldungen aus der Vogelwelt im Raum Arbon ( was ist wo gesehen worden ) können Sie am besten auf der Website :

www.ORNITHO.ch

abrufen. Über den Link kommen Sie als "Anonymer Besucher" auf die Seite mit den "Beobachtungen Letzte 2 Tage" im Kanton Thurgau (TG). Arbon steht in der Liste dann relativ weit oben, falls Meldungen gemacht wurden. Für Angaben aus der Steinacher Bucht müssen Sie den Kanton SG  wählen.

Für den Schutz der Plantane beim Bündnerhof siehe Aktuelles

 

 

Comments are closed