Fledermäuse und Tag der offenen Gärten

Liebe Naturfreundinnen und Naturfreunde

Zwei spannende Anlässe stehen bevor:

Am 16. Juni, Tag der offenen Gärten, darf man in Arbon Einblick nehmen in 23 verschiedene Gärten, eine Vielfalt an Gestaltungen, Ideen und Pflanzungen. Details siehe hier.

Und wer gerne zu nächtlicher Stunde auf Abenteuer geht, findet am 28.06. in Kreuzlingen Gelegenheit, Wasserfledermäuse zu beobachten. Details siehe hier.

Wir wünschen viel Vergnügen!

HV 2019

HV 2019 An der HV 2018 wurden die Anwesenden wegen einer eventuellen Verschiebung der HV befragt. Das Ergebnis war, dass sich eine Mehrheit für die Beibehaltung des Samstagnachmittags am letzten Wochenende des Monats Februar aussprachen. Die HV 2019 findet somit am 23.02.2019, ab 14:00 Uhr wie bisher im Mehrzweckraum der Säntisturnhalle statt. Siehe auch „aktuelle Veranstaltungen“

Weiterlesen

Bartgeier-Exkursion

Bartgeier-Exkursion Mit einer Flügelspannweite von fast 3 m ist der Bartgeier der grösste Greifvogel im Alpenraum. Aufgrund seiner Grösse und seiner imposanten Erscheinung, mit dunklem Bart und scharfem Schnabel, hat man dieser Art über lange Zeit einiges zugetraut. So wurde der Bartgeier selbst in naturwissenschaftlichen Lehrbüchern lange als blutrünstig beschrieben, der mit Leichtigkeit Lämmer, Ziegen, selbst Kinder in den Krallen…

Weiterlesen

Morgenexkursion 21.04.2018

Morgenexkursion auf dem Eichenpfad im Güttinger Wald Der prächtige Güttinger Wald gefällt durch seine Natürlichkeit und mächtigen alten Eichen. Mittels acht Orientierungstafeln wird auf die Besonderheiten des Eichenwaldes und dessen Bewirtschaftung hingewiesen. An verschiedenen Bestandesbildern kann sich der Besucher überzeugen, dass auch die junge Eichengeneration gut vertreten ist. Der Rundgang von etwa eineinhalb Stunden führt auch an der 90-jährigen Versuchsfläche…

Weiterlesen

Der Bartgeier ist zurück

Der Bartgeier ist zurück Mit einer Flügelspannweite von fast 3 m ist der Bartgeier der grösste Greifvogel im Alpenraum. Aufgrund seiner Grösse und seiner imposanten Erscheinung, mit dunklem Bart und scharfem Schnabel, hat man dieser Art über lange Zeit einiges zugetraut. So wurde der Bartgeier selbst in naturwissenschaftlichen Lehrbüchern lange als blutrünstig beschrieben, der mit Leichtigkeit Lämmer, Ziegen, selbst Kinder…

Weiterlesen

Arbons grüne Lungen

Arbons Grüne Lungen Fortsetzung Am ersten Abend zu diesem Thema im November 17 wurden von den Anwesenden viele Ideen genannt, wie Arbons Grau grüner und das Grün umweltfreundlicher werden könnte. Jetzt ist die richtige Zeit, um Konkretes zu planen: Wie packe ich ein solches Projekt an? Wen muss ich mit ins Boot holen, wen um Erlaubnis fragen? Wie gelange ich…

Weiterlesen